Telefon: +49 6123 99821-0 info@vphb.de | |

Azubi Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Dein Aufgabengebiet:
  • Fertigung von Präzisionsteilen aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen und Schleifen
  • Bedienung von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen
  •  Erstellung oder Modifikation von CNC-Programmen
  • Einrichtung von Maschinen oder Systemen
  •  Überwachung des Fertigungsprozesses
  •  Prüfung der Maßhaltigkeit
Dein Profil:
  • Du hast die mittlere Reife
  • Du bist engagiert, aufgeschlossen und interessiert
  • Du hast technisches Interesse, bist motiviert und leistungsbereit
Dein Gehalt: während der Ausbildung:

1.Lehrjahr: 816 €
2.Lehrjahr 851 €
3.Lehrjahr 914 €
4.Lehrjahr 1016 €

Dein Gehalt: Nach der Ausbildung
Je nach Leistung zwischen: 2.436,00 €/brutto – 3.480,00 €/brutto

Du hast Interesse ? dann bewirb dich am besten noch heute unter:
sales@hartmann-bender.de


Weitere Infos zum Ausbildungsberuf: 

Was sollst du da mal bedienen können ? 
Hier findest du ein paar Videos auf YouTube: 

https://www.youtube.com/watch?v=nCp_PGmllHE
https://www.youtube.com/watch?v=l9dy1cwPjQ4


Zerspanungsmechaniker – Ausbildung & Beruf
„Wo gehobelt wird, da fallen Späne.“ Diese Redensart kann man beim Beruf des Zerspanungsmechanikers fast wörtlich nehmen. Es wird zwar nicht gehobelt, dafür aber gefräst, gedreht, gebohrt und geschliffen.

Was macht ein Zerspanungsmechaniker?
Durch die spanenden Verfahren werden Präzisionsbauteile gefertigt, die z.B. in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik oder der Glas - Industrie zum Einsatz kommen.
Während deiner Ausbildung lernst du außerdem, wie man Fertigungsaufträge analysiert, wie computergesteuerte Werkzeugmaschinen eingerichtet werden und was bei technischen Störungen zu tun ist.
Als Zerspanungsmechaniker kannst du nach deiner Ausbildung in den Werkstätten und Werkhallen von metallverarbeitenden Betrieben, wie z.B. im Maschinen-, Stahl- oder Leichtmetallbau, in Gießereien oder im Fahrzeugbau tätig sein.

So läuft die Ausbildung ab
Du interessierst dich für diesen Beruf? Dann fragst du dich sicher: Wie werde ich Zerspanungsmechaniker? In deiner 3,5 jährigen Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bist du im Wechsel im Betrieb und Berufsschule. Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Berufsbildes Zerspanungsmechaniker und übernimmst konkrete Aufgaben. In der Berufsschule wird dir das theoretische Hintergrundwissen vermittelt.
Praktikum bei Hartmann & Bender
Wenn du gerne mal bei uns im Betrieb die Arbeiten des Zerspanungsmechaniker kennen lernen möchtest freuen wir uns darauf dir während eines Praktikums weitere Infos zu geben. Gerne kannst du uns deine

Bewerbung an folgende E-Mail Adresse senden.
sales@hartmann-bender.de
.